Unternehmens-Wiki

Ihre Mitarbeiter sind für Sie als Arbeitgeber die wichtigste Ressource. Genauer gesagt das Wissen und die Erfahrung dieser Mitarbeiter. Es sollte deshalb in Ihrem Sinne sein, dass die Mitarbeiter ihre Informationen nicht für sich behalten, sondern der gesamten Belegschaft zur Verfügung stellen. Genau dafür ist ein Unternehmens-Wiki da.

Die auch als Enterprise-Wiki bekannten Softwarenlösungen dienen dem betrieblichen Wissensmanagement. Das gesamte Wissen innerhalb eines Unternehmens wird an einem zentralen Ort, dem Wiki, gespeichert. Dort kann es übersichtlich gegliedert werden, zum Beispiel nach Abteilungen, Projekten oder Themen. Jeder Mitarbeiter hat im Rahmen seiner Berechtigung freien Zugang zum Wiki. Das Wichtigste aber ist, dass der dort nicht nur Informationen finden kann, sondern auch selbst Informationen einpflegt. Denn ein Unternehmens-Wiki ist immer nur so gut, wie die Informationen, die es vermittelt.

Das Enterprise-Wiki ist also eine Intranetlösung, die den Mitarbeitern als erste Anlaufstelle dient und sie untereinander vernetzt. Sie speichert nicht nur das Wissen eines Betriebs, sondern dient auch als Kommunikations- und Diskussionsplattform. Es ersetzt mitunter die interne E-Mailkommunikation und macht unsortierte Netzwerklaufwerke überflüssig. Im Wiki kann man sich beispielsweise über laufende Projekte, allgemeine Zuständigkeiten sowie Regeln, Normen und Vorschriften informieren.

Gepflegt wird das Unternehmens-Wiki nicht (nur) von der Geschäftsführung oder den Vorgesetzten, sondern von jedem einzelnen Mitarbeiter. Weil sich jeder beteiligt, fördert das Wiki die Unternehmenskultur. Transparenz sorgt für Akzeptanz, ein motiviertes Team und erfolgreiche Betriebsergebnisse. Alle Beteiligten begegnen sich auf Augenhöhe und können sich miteinander austauschen. Die Gemeinschaft profitiert vom Wissen jedes Einzelnen. Das ist gerade in Zeiten des Fachkräftemangels entscheidend, denn kein Unternehmen kann es sich leisten, dass ein langjähriger Mitarbeiter sein Wissen mit in den Ruhestand oder zur Konkurrenz nimmt. Das Wiki bewahrt Wissen und ermöglicht neuen Mitarbeitern eine schnelle Einarbeitung. Schließlicht kommt das Wort aus dem Hawaiianischen und steht für Schnelligkeit.

Ein Unternehmens-Wiki hat viele Vorteile, wenn es professionell in den Betriebsalltag integriert und von den Mitarbeitern akzeptiert wird. Damit dies gelingt, sollten diese von Anfang an in das Wissensmanagement mit einbezogen werden. Mehr zu dem Thema erfahren Sie in den folgenden  Fachartikel, Blogbeiträge und Podcasts – und bei Bedarf natürlich auch in einem persönlichen Beratungsgespräch als Social Intranet Coach!

Heute bei iKoKo

Heute richte ich zusammen mit Frank Hamm und Paul Herwarth von Bittenfeld Bei //Seibert/Media die Unkonferenz iKoKo für interne Kommunikation und Zusammenarbeit (aka Kollaboration) aus. Hier werde ich im Laufe des Tages immer mal wieder Impressionen und Gedanken aus... mehr lesen