Online-Marketing

Henry Ford, jener Mann der die Fließbandfertigung perfektionierte und mit dem Fordismus in die Wirtschaftsgeschichte einging, wird nicht nur mit den Worten “Wer nicht wirbt, der stirbt!”, zitiert, sondern hat auch folgende interessante These in den Raum gestellt: “50 Prozent der Werbeausgaben sind rausgeworfenes Geld. Die Frage ist nur, welche 50 Prozent.”

Als Ford das sagte, bestand Werbung vor allem aus Anzeigen und Plakaten. Obwohl diese Aussage heute nach wie vor auf beliebte Werbeformen wie Fernsehspots zutrifft, hat sich das Marketing in den vergangenen Jahren extrem gewandelt. Das Online-Marketing hat die Branche sogar revolutioniert. Einer der Hauptvorteile des Online Marketings ist die deutlich bessere Steuerung und Messbarkeit der Marketingmaßnahmen. Zielgruppen können im Internet so präzise angesprochen werden wie niemals zuvor. Dank fehlender Streuverluste kann das Werbebudget mit höchster Effizienz ausgenutzt werden.

Online Marketing umfasst alle Instrumente und Maßnahmen, die dazu beitragen, ein Produkt oder eine Dienstleistung auf dem digitalen Markt zu positionieren und über das Internet zu verkaufen. Demnach berührt auch das Online Marketing alle vier Hauptinstrumente des Marketings, nämlich die Produktpolitik, die Preispolitik, die Distributionspolitik und die Kommunikationspolitik.

Es besteht jedoch kein Zweifel daran, dass insbesondere Kommunikation und Werbung die Paradedisziplinen des Online-Marketings sind. In diesen Bereich fallen sowohl die Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA), die sich beide Google als Tor zum Internet zunutze machen, als auch erfolgsbasierte Werbeformen wie das Affiliate Marketing. Das E-Mail-Marketing hat in so manchem Betrieb den Werbebrief ersetzt und das Content Marketing stellt die Botschaft in den Mittelpunkt. Eine noch recht neue Disziplin des Online-Marketings ist das Social Media Marketing, das sich mit der Kommunikation über Facebook, Twitter, Instagram und andere soziale Netzwerke befasst.

Dem Online Marketing gehört die Zukunft. Immer größere Teile des Marketingbudgets werden ins Internet verlagert und kleine Unternehmen bekommen durch das Online-Marketing überhaupt erst die Gelegenheit, kosteneffizient zu werben. Wenn Sie mehr über das Thema wissen wollen, dann empfehle ich Ihnen die folgenden Fachartikel, Blogbeiträge und Podcasts:

Mein Recap zur OMCap 2013

Nach den letzten Tagen in der Hauptstadt wird es nun Zeit ein kurzes Recap zur OMCap, der Online Marketing Capital, zu schreiben. Mit über 700 Teilnehmern, mehr als 60 internationalen Referenten und 50+ Vorträgen in vier Slots war die OMCap in diesem Jahr größer und... mehr lesen