Marketing

Wenn der Volksmund an Marketing denkt, dann denkt er vor allem an Werbung. Dabei beinhaltet diese Disziplin der Betriebswirtschaft so viel mehr. Auf die Frage, was Marketing eigentlich sei, könnte man getrost mit “Vielfältig!” antworten. Tatsächlich berührt das Marketing fast alle Bereiche eines Unternehmens.

Die Grundaufgabe des Marketings ist es mit dem Kopf der Kunden zu denken, oder wie ich sagen würde: Durch die Kundenbrille zu blicken. Sich also in ihn hineinzuversetzen. Die Grundfrage dabei lautet: Was wollen meine (potentiellen) Kunden eigentlich? Ziel des Marketings ist es, die Wünsche und Erwartungen der Kunden in alle Unternehmensentscheidungen mit einzubeziehen. Denn das ist der Schlüssel zum Erfolg.

Nur wer die Bedürfnisse der Kunden befriedigt, der kann sich von der Konkurrenz absetzen, den Umsatz steigern und im Markt bestehen. Die Königsdisziplin ist es übrigens, nicht nur Bedürfnisse zu erkennen und zu befriedigen, sondern dort zu schaffen, wo noch gar keine existieren. Das iPhone von Apple ist ein Paradebeispiel dafür. Hier kommt übrigens wieder die Werbung ins Spiel.

Es gibt zahlreiche Formen um Marketing zu betreiben. Die vier Hauptinstrumente des Marketings sind die Produktpolitik, die Preispolitik, die Distributionspolitik und die Kommunikationspolitik. Marketing beginnt bereits bei der Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen. Denn schon für die Produktentwicklung ist es notwendig Marktforschung zu betreiben, damit das Produkt später die Eigenschaften besitzt, die sich die Kundschaft wünscht.

Preis- und Distributionspolitik sind zwei Instrumente des Marketings, die nicht nur über den Umsatz entscheiden, sondern auch maßgeblich Einfluss auf das Image einer Marke nehmen. Spreche ich mit günstigen Preisen und schneller Verfügbarkeit die breite Masse an, oder präsentiere ich mich als teure Luxusmarke und spiele vielleicht sogar mit künstlicher Verknappung? Und dann natürlich das breite Feld der Kommunikation und Werbung. Hier ist vor allem auch Kreativität gefragt.

Sie sehen: Marketing ist ein unglaublich breites, aber eben auch spannendes Feld, in dem ständig segmentiert und positioniert wird. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, dann empfehle ich Ihnen die folgenden Fachartikel, Blogbeiträge und Podcastfolgen:

Mein Recap zur OMCap 2013

Nach den letzten Tagen in der Hauptstadt wird es nun Zeit ein kurzes Recap zur OMCap, der Online Marketing Capital, zu schreiben. Mit über 700 Teilnehmern, mehr als 60 internationalen Referenten und 50+ Vorträgen in vier Slots war die OMCap in diesem Jahr größer und... mehr lesen