Gerade die Mobilfunkbranche scheint sehr “kreativ” zu sein, was die “innovative” Produktentwicklung angeht. So wundere ich mich beispielsweise sehr häufig, wie versucht wird den Kunden durch ganz eigene Definitionen “über den Tisch zu ziehen” mit innovativen Produkten zu erfreuen. So fiel mir gerade die recht ungewöhnliche Definition eines Tages auf: Nach Ansicht der Produktentwicklung dieses Providers verfügt beispielsweise ein “Tag” über lediglich 12 Stunden!

Ein ganzer Tag mit 12 Stunden

Ähnlich kreativ ist sicherlich auch die grandiose Marketing-Idee “Daten-Flatrates” dahingehend umzudefinieren, dass die Datenmenge an sich, typisch für Flatrates, unbeschränkt sind, die Übertragungsgeschwindigkeit jedoch nach einer bestimmten Datenmenge auf völlig unzeitgemäße ISDN-Geschwindigkeit gedrosselt wird. Rechtlich scheint dieses Vorgehen abgesichert zu sein, da nach der “Entwicklung” dieser Idee speziell für den Deutschland-Launch des iPhones immer mehr Provider auf dieses Vorgehen wechselten. Aus Sicht der Kundenorientierung kann ich dies allerdings nicht gutheißen, da eine reduzierte Übertragungsgeschwindigkeit logischerweise auch einen direkten Einfluss auf die maximal mögliche zu übertragende Datenmenge hat.

Schauen wir uns doch einmal einen typischen “Sternchentext” eines deutschen Mobilfunkproviders an, der hier in verkleinerter Form unten abgebildet ist.

Hierzu fallen mir gleich die folgenden Fragen ein:

  • Warum werden solche Sternchentexte, die nicht unwesentliche Vertragsdetails enthalten, wie z.B. die Volumengrenzen von “Datenflatrates” ab der die Geschwindigkeitsdrosselung einsetzt, immer in sehr kleinen Schriftgrößen und mit geringem Kontrast abgedruckt? Weder die Schriftgröße, noch der geringe Kontrast, noch die Textmenge führen beim Kunden zu einem guten Verständnis der gekauften Leistungen.
  • Warum wird dermassen viel Aufwand in die Verschleierung von Haken und Ösen investiert, um dem Kunden eventuell ungewünschte Vertragsdetails “unterzuschieben” zur Kenntnis zu bringen?
  • Wäre es nicht langsam an der Zeit, einen Großteil der Produktentwicklungszeit in die Entwicklung von innovativen und “begehrenswerten” Produkten zu stecken?

Ich freue mich schon auf das baldige Wochenabo (3 Tage). 😉

Gefällt Dir auch so eine kreative Produktgestaltung? Ich freue mich auf Deinen Kommentare..