Als Keynote-Speaker und Redner darf man auch mal unbequeme Wahrheiten klar, deutlich und unmissverständlich ansprechen… 🙂 Oder? Wie sehen Sie das?