Auf dem Weg zum Online-Marketing Friday in Köln begrüßte mich bei der Einfahrt ins Parkhaus ein Schild, dass darauf hinwies, dass eine Parkdauer von 24h “nur” 120 € kostet. OK, Parken in Großstädten ist teuer, aber 120 €?

Dieses Schild bei der Einfahrt sorgte bei mir dann doch für etwas Verwirrung:

24h Parken für 120 €?

24h Parken für 120 €?

 

Mich würde interessieren, wieviele Personen an dieser Stelle bereits rückwärts aus dem Parkhaus herausgefahren sind, um sich einen neuen Stellplatz zu suchen.

Diejenigen, die allerdings das Parkticket ziehen, sehen ein Stück weiter im Parkhaus das folgende Schild:

Doch nur 14 € pro Tag?

Doch nur 14 € pro Tag?

 

Wie passt denn das zusammen?

Ganz einfach: die 24h-Angabe bezieht sich auf ein Angebot für Dauerparker, die gerne Ihr Auto für einen gesamten Monat dort parken möchten, mit der Option dies 24h am Tag tun zu können.

Ich frage mich… 

Welche Verluste muss dieses Parkhaus wohl hinnehmen, weil die Schilder einfach in der verkehrten Reihenfolge angebracht wurden? Würde dem Kunden bei Einfahrt in das Parkhaus direkt gezeigt, dass die für Kölner Verhältnisse recht günstigen Parkgebühren nur 1 € pro Stunde betragen, so würde niemand ins Zweifeln kommen.

 

Welche Erfahrungen hast Du mit ungewöhnlichen Schildern oder Aushängen gemacht?

 

Ich freue mich auf Deinen Kommentar…

Folgen Sie mir. So verpassen Sie keine News und bleiben auf dem Laufenden! :-)